Das Häs

Unser Häs, soll die Farben des Waldes darstellen. Deshalb besteht es aus wappenförmigen Flecken (Blätzle), die die Farben braun, grün und grau haben.


Es sind ca. 2500 Stück, die von den Mitglieder selber auszustanzen sind. Die Blätzle sind in einer bestimmten Reihenfolge und Reihen angenäht.


IMG_1209Unter unserer Jacke tragen wir einen bemalten Bauernkittel
( Stachi ). Auf dem Rücken ist unsere Maske und eine Tanne abgebildet und auf der linken Brustseite steht unser Narrenzunftname.


IMG_2152Die Holzmaske stellt die Soldatentanne in Form von Ästen und Kerben da. Das Gesicht soll das Leiden des sterbenden Soldaten darstellen, das von den Wurzeln der Tanne, unter der er begraben liegt gefangen ist. An der Hinterkopfabdeckung der Maske befinden sich aufgenähte Äste, neun hellklingende Glöckchen, sowie der Fuchsschwanz der die Schlauheit der Narren verdeutlichen soll. Die Vorstandschaft trägt zwei, der Vorstand und sein Vertreter drei Fuchsschwänze, die übrigen aktiven Mitglieder tragen einen.
Wir tragen zum Häs schwarze Stiefel und schwarze Handschuhe, ein braunes Halstuch ist auch immer mit zuführen.
Als Zusatz zu den Umzügen haben wir einen Stock oder Zuckerletaschen dabei

Homepage der Narrenzunft Tuningen Tännlegeister e.V